Gesundheit

Bolonka Zwetnas sind grundsätzlich gesunde und unbelastete Tiere. Leider gibt es einige Krankheiten, die zwar nicht Bolonka-Zwetna-spezifisch sind, aber bevorzugt bei kleinen Hunderassen auftreten.

 

Als leidenschaftliche Züchter dieser Rasse sind wir bemüht, durch gesundheitliche Untersuchungen aller unserer Zuchthunde und durch höchste Sorgfalt sowie Gewissenhaftigkeit bei der Wahl der Elterntiere erblicher Krankheiten zu eliminieren.

 

Wir legen somit den Grundstein für einen gesunden, glücklichen Hund.

 

ALLE UNSERE ZUCHTHUNDE SIND AUF FOLGENE ERBKRANKHEITEN UNTERSUCHT:

Patella

(Patellaluxation-PL) - Verlagerung der Kniesheibe aus der Gleitrinne im Oberschenkelknochen.

 

Die Einteilung erfolgt in die Grade PL 0 bis PL 4.

 

Ein Hund mit PL 0 ist frei von Patellaluxation.

 

Nur Tiere mit PL 0 oder PL 1 können zur Zucht zugelassen werden.



Progressive Retinaatrophie (prcd-PRA)

Absterben der Fotorezeptoren in der Netzhaut (Retina).

 

Die Einteilung der untersuchten Tiere erfolgt in die Sparten

 

N/N= frei

 

Freie Tiere und ihre Nachzucht werden niemals erkranken oder ein defektes Gen vererben.

 

N/PRA= Trägertier

 

Trägertiere werden niemals an prcd-PRA erkranken, können aber das defekte Gen vergeben.

 

Wenn diese mit einem freien Tier verpaart werden, würden maximal Trägertiere hervorkommen, die niemals erkranken.

 

PRA/PRA= betroffen

 

Betroffene Tiere haben ein hohes Risiko zu erkranken. Deshalb würden wir so ein Tier niemals zur Zucht einsetzen.


Dilution


Farbverdünnung, die zu den Farben Blau und Lilac führt und somit mit dieser Disposition zu Haarausfall und Hautentzündungen führen kann.

 

Die Einteilung erfolgt in

 

D/D= keine Anlage (erwünscht)

 

d/D= mischerbige Anlage

 

d/d= reinerbige Anlage (nicht erwünscht)

 

 


Furnishing


Bart- und Augenbrauenwachstum, welches ein rassenspezifisches Haarkleid darstellt.

 

Die Einteilung der Testergebnisse erfolgt in

 

F/F= reinerbige Anlage

 

f/F= mischerbige Anlage

 

f/f= keine Anlage